Arrow
Arrow
Slider
Bei der Samtgemeinde Selsingen mit etwa 9.600 Einwohnern und 8 Mitgliedsgemeinden ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines
 
Verwaltungsfachangestellten (m/w/d)
 
unbefristet im Haupt-, Personal- und Schulamt zu besetzen.
 
Zu den wesentlichen Aufgaben der/des Stelleninhaberin/Stelleninhabers gehören:
  • Arbeitssicherheit
  • Versicherungsangelegenheiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Erledigung interner Verwaltungsangelegenheiten, Geschäftsbuchhaltung
  • Sitzungsgeldabrechnung
  • Beschaffung und Verwaltung von Büromaterial
 

Aufgrund des erhöhten Infektionsrisikos soll das Rathaus der Samtgemeinde Selsingen ab Mittwoch, d. 01.12.2021 bis auf Weiteres nur noch nach Terminvereinbarung betreten werden. In dringenden Angelegenheiten kann das Rathaus nach Vorlage eines Impfnachweises, eines Nachweises der Genesung oder eines aktuellen Corona-Tests betreten werden. Der Test darf nicht älter als 24 Stunden sein und muss von einer offiziellen Teststelle vorgenommen worden sein. ("3G-Regelung")

Zudem ist das Tragen einer FFP2-Maske Voraussetzung für das Betreten des Rathauses. Medizinische (OP-) Masken reichen nicht aus.

Termine können direkt bei den jeweiligen Ansprechpartnern, unter 04284/9307-0 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! vereinbart werden.

Die Mitarbeiter der Samtgemeindeverwaltung sind während der Öffnungszeiten telefonisch oder per E-Mail erreichbar. 

Der Zensus 2022 ist eine Volksbefragung, die mit Stichtag 15. Mai 2022 startet. Es werden bundesweit allerdings nur 10% aller Einwohner direkt befragt, um die Bevölkerung möglichst wenig zu belasten.
Für den Bereich der Samtgemeinde Selsingen werden noch  ca. 10 Erhebungsbeauftragte benötigt. 
Eine Bewerbung als (ehrenamtlicher) Erhebungsbeauftragter ist möglich:
 
  • Online auf der Homepage des Landkreises Rotenburg (www.lk-row.de) unter „Karriere“,
  • per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,
  • über die Hotline 04761/9828-721 oder schriftlich unter der Postanschrift
  • Erhebungsstelle für den Zensus 2022, Hopfengarten 2, 27356 Rotenburg (Wümme).

 

Seit Beginn der laufenden Förderperiode 2014 konnten in der Börde Oste-Wörpe bereits über 2,2 Mio. € Fördermittel im Rahmen des Entwicklungsprozesses „Integrierte ländliche Entwicklung“ (ILE) gebunden bzw. investiert werden. Mit der Fortschreibung des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes aus dem Jahr 2014, strebt die Region die Aufnahme in das LEADER Programm für die EU-Förderperiode 2023 - 2027 an.
 
Das Land Niedersachsen möchte das Maßnahmenprogramm LEADER der Europäischen Union möglichst flächendeckend einführen. Es soll ein Förderinstrument zur langfristigen wie nachhaltigen Weiterentwicklung und Stabilisierung der Lebensgrundlagen im ländlichen Raum sein. Dabei sollen ökonomische, ökologische, soziale, kulturelle, infrastrukturelle, aber auch baukulturelle Bedingungen der einzelnen Regionen berücksichtigt werden.
 

Alle Eltern, deren Kinder nach den Sommerferien 2022 bzw. im Laufe des Kindergartenjahres 2022/2023 in einem Kindergarten der Samtgemeinde Selsingen, in der Kindertagesstätte "Rasselbande" der Gemeinde Rhade, in der Kindertagesstätte "Die Arche" des Ev.- luth. Kindertagesstättenverbandes Bremervörde-Zeven in Selsingen oder in der Kindertagesstätte „Wirbelwind“ der Lebenshilfe Bremervörde/Zeven in Selsingen aufgenommen werden sollen, werden gebeten, ihre Kinder bis zum 15. Januar 2022 anzumelden.

Erstellung eines Regionalen Entwicklungskonzeptes (REK) für die Aufnahme in das LEADER-Programm des Landes Niedersachsen

Seit Beginn der laufenden Förderperiode 2014 konnten in der Börde Oste-Wörpe bereits über 2,2 Mio. € Fördermittel im Rahmen des Entwicklungsprozesses „Integrierte ländliche Entwicklung“ (ILE) gebunden bzw. investiert werden. Mit der Fortschreibung des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes aus dem Jahr 2014, strebt die Region die Aufnahme in das LEADER Programm für die EU-Förderperiode 2023 - 2027 an.

Das Land Niedersachsen möchte das Maßnahmenprogramm LEADER der Europäischen Union möglichst flächendeckend einführen. Es soll ein Förderinstrument zur langfristigen wie nachhaltigen Weiterentwicklung und Stabilisierung der Lebensgrundlagen im ländlichen Raum sein. Dabei sollen ökonomische, ökologische, soziale, kulturelle, infrastrukturelle, aber auch baukulturelle Bedingungen der einzelnen Regionen berücksichtigt werden.

Die Region Börde Oste-Wörpe setzt damit ihre erfolgreiche Arbeit fort.

Seit Beginn der laufenden Förderperiode 2014 konnten in der Börde Oste-Wörpe bereits über 2,2 Mio. € Fördermittel im Rahmen des Entwicklungsprozesses „Integrierte ländliche Entwicklung“ (ILE) gebunden bzw. investiert werden.

Das Land Niedersachsen möchte nun das Maßnahmenprogramm der Europäischen Union LEADER möglichst flächendeckend einführen. Es soll ein Förderinstrument zur langfristigen wie nachhaltigen Weiterentwicklung und Stabilisierung der Lebens-grundlagen im ländlichen Raum sein. Dabei sollen ökonomische, ökologische, soziale, kulturelle, infrastrukturelle, aber auch baukulturelle Bedingungen der einzelnen Regionen berücksichtigt werden.

Unter diesem Motto führte Michael Rämsch seinen ersten Gitarrenanfängerkurs als Dozent für die Arbeitsgemeinschaft Bildungswerk Selsingen (ABS) durch. Anette Brunkhorst, Mitarbeiterin bei der ABS, stieß Anfang des Jahres auf einen Aushang im Rhader Dorfladen. Darauf hieß es „Gitarre spielen mit Michael“. Es kam ein erster Kontakt zwischen Herrn Rämsch und der ABS zustande und schnell einigten sich beide Personen auf eine Zusammenarbeit. Diese begann Ende September schließlich mit dem ersten Gitarrenanfängerkurs und sechs Teilnehmerinnen. Gleich nach der ersten Zusammenkunft sprachen sowohl der Dozent als auch seine „Lehrlinge“ von einem lustigen Nachmittag. Michael Rämsch fasst mit wenigen Worten sein Konzept zusammen; so wenig Theorie wie nötig- so viel Motivation wie möglich. So erlernten die Kursteilnehmerinnen in diesem Angebot die Grundkenntnisse des Gitarre Spielens. Zum Abschluss dieses netten Zeitvertreibs traf sich die Gruppe bei Kaffee und Keksen und spielte passend zur nahenden Zeit das erste (Vor-)Weihnachtslied.

Die Samtgemeinde Selsingen stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine
 
Reinigungskraft (m/w/d)
 
ein. Einsatzorte sind vorrangig die Schulen und das Rathaus in Selsingen. Der Einsatz erfolgt auf Abruf, jedoch mit einer festen wöchentlichen Arbeitszeit von 16,5 Stunden. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen und die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst.

Die Samtgemeinde Selsingen sucht schnellstmöglich für ihre Kindertagesstätten

Erzieher, Sozialassistenten oder Kinderpfleger (m/w/d) als

• Zweitkraft in Regel- oder Kleingruppen oder
• Mitarbeiter/in im Vertretungsdienst, wobei der Einsatz vorrangig in einer festen Einrichtung erfolgt.

Es handelt sich um unbefristet zu besetzende Teilzeitstellen.

Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst.

Neben der tarifgerechten Vergütung werden u. a. zusätzlich eine leistungsorientierte Bezahlung gewährt und regelmäßig Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements angeboten.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, senden Sie bitte umgehend ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen an die

Samtgemeinde Selsingen, Hauptstraße 30, 27446 Selsingen, oder
per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefonische Auskünfte erteilt Herr Wahlen unter Telefon: 04284/9307-101

Lars Oerding erläutert am 10.11.2021 und am 02.03.2022 die kompakte Vorsorge

Die Arbeitsgemeinschaft Bildungswerk Selsingen (ABS) hat kürzlich den Bestatter Lars Oerding als Dozenten für einen Vortragsabend zum Thema Vorsorge gewinnen können.
Ein Dutzend Zuhörer:innen, nicht nur älteren Jahrgangs, informierten sich über Möglichkeiten, wie für schwierige und entscheidende Situationen vorgesorgt werden kann. Lars Oerding verstand es an diesem Abend die Anwesenden für dieses Thema zu sensibilisieren. Es ging um das Testament, die Betreuungs- und Patientenverfügung und um die Vorsorge für den Fall, dass Eltern von minderjährigen Kindern diese für den Ernstfall versorgt wissen. Alles in Allem sei „so einfach zu regeln“, darauf verweis der Dozent immer wieder an diesem Abend. Vorsorgen heißt an Morgen denken. 

Die Samtgemeindebücherei Selsingen erhält eine großzügige Spende von der Stiftung der Sparkasse Rotenburg-Bremervörde. 
Die Stiftung der Sparkasse Rotenburg-Bremervörde fördert soziale, kulturelle und wissenschaftliche Projekte, die der Region Rotenburg-Bremervörde zu Gute kommen. 
Der Förderverein der Samtgemeindebücherei Selsingen hat sich Anfang dieses Jahres beim Förderprojekt „Digitalisierung“ der Stiftung Sparkasse Rotenburg-Bremervörde beworben und unter dem Motto „Digitalisierung in den Bibliotheken … vieles mehr als nur Bücher“ einen Förderantrag gestellt. 
Jens Gerken, Geschäftsstellenleiter der Sparkasse Selsingen, ließ es sich nicht nehmen, persönlich der 1. Vorsitzende vom Förderverein der Samtgemeindebücherei, Sabine Krabiell, dem Team der Samtgemeindebücherei, Susanne Schlesselmann und Christina Meinke, und Michael Hannebacher als Vertreter der Samtgemeinde Selsingen zu gratulieren. Der Förderverein der Samtgemeindebücherei Selsingen freut sich über die großzügige Spende, die in 3 eReader (Tolino) und 25 mobi-Hörsticks für die Bücherei zum Ausleihen investiert wurden.

Es waren Tage, wie sie die Bundeswehr im Einsatz so noch nicht erlebt hatte. Hals über Kopf musste eine Evakuierungsaktion in Afghanistan organisiert werden. Am Flughafen in Kabul herrschte Chaos, Kugeln flogen, verzweifelte Menschen kletteten sich an Maschinen, um den Taliban zu entkommen. Und mitten drin deutsche Soldaten, die elf Tage lang unter Lebensgefahr mehr als 5300 Menschen retteten. Grund genug, dass ihnen von höchster Stelle am Mittwoch gedankt wurde. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer würdigten die Truppe in Seedorf.

Der Selsinger Samtgemeindebürgermeister Gerhard Kahrs hatte am Mittwoch beim Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer in der Fallschirmjäger Kaserne in Seedorf die Ehre, beim Gelöbnis für Rekruten der Bundeswehr zu sprechen. Dabei verdeutlichte er – wie Generalinspekteur Eberhard Zorn – den Ernst des Dienstes in Uniform.

Die Vormerkliste für das neue Baugebiet „Südl. Granstedter Straße“ wird am 13. Oktober eröffnet!

Hier gibt es Informationen zum Kaufpreis, der Vormerkliste sowie der Vergabeordnung.

 

 

Die amtlichen Endergebnisse der am 12.09.2021 stattgefundenen Kommunalwahlen können ab sofort unter folgendem Link eingesehen werden:

https://www.selsingen.de/rathaus/kommunalwahl-2021

"Kaum eine Samtgemeinde im Osteland hat ein so vielfältiges und abwechslungsreiches touristisches Angebot wie die Samtgemeinde Selsingen im Landkreis Rotenburg (Wümme). In dieser Episode machen uns Elke Braasch und Ulrich Mehrkens neugierig auf die Samtgemeinde Selsingen und erzählen dem Oestinger Karl-Heinz Brinkmann viel wissenswertes aus den Mitgliedsgemeinden und geben Ausflugstipps. Ich würde mal sagen: „Auf nach Selsingen!“"

... So beschreibt ser Oestinger Karl-Heinz Brinkmann die neueste Folge seines Osteland-Podcasts, der nun bei Spotify zu hören ist!

Direkt reinhören: https://anchor.fm/osteland-podcast/episodes/Ab-an-die-obere-Oste-nach-Selsingen-e166s4b

Wir freuen uns, Ihnen das neue Veranstaltungsprogramm 2021/2022 vorstellen zu dürfen:

 Veranstaltungsprogramm 2021 / 2022

Viel Spaß beim Stöbern. Es ist bestimmt etwas passendes dabei.

 

In den letzten Wochen wurde eine stark gestiegene Zahl an Wanderbegeisterten auf den Nordpfaden festgestellt. Insbesondere der Startpunkt des Nordpfad Ostetal in Granstedt wurde von sehr vielen Wanderern angefahren, wodurch die vorhandenen Parkplätze nicht ausreichten.

Ich möchte deshalb darauf hinweisen, dass auch in Ober Ochtenhausen ein Startpunkt für den Nordpfad Ostetal vorhanden ist und dieser gerne genutzt werden darf und insbesondere darum bitten, keine Zufahrten zu landwirtschaftlich genutzten Flächen durch parkende Autos zu blockieren.

Weiterhin möchte ich darum bitten, rücksichtsvoll zu wandern und einige Hinweise zu beachten:

SG Wappen
Adresse

Samtgemeinde Selsingen
Hauptstr. 30
27446 Selsingen

Kontakt

Tel.: 04284 - 9307-0
Fax: 04284 - 9307-555
samtgemeinde@selsingen.de

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 8.00 - 12.00 Uhr
Do. 14.00 - 18.00 Uhr