Arrow
Arrow
Slider

Pressemitteilung der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV), Geschäftsbereich Stade

Am Montag, den 29. August, beginnen die Bauarbeiten für die Fahrbahn- und Radwegerhaltung der Bundesstraße 71 zwischen der Kreisstraße 108 und der Kreisstraße 118.
Die Maßnahme wird in drei Bauabschnitten unter Vollsperrung der Bundesstraße 71 durchgeführt. Der Verkehr wird aus Richtung Bremervörde kommend in Fahrtrichtung Zeven über die Kreisstraße K 108 und K 118 an der Baustelle vorbeigeführt. Der Verkehr wird aus Richtung Zeven kommend in Fahrtrichtung Bremervörde über die Kreisstraße K 101 und K 148 an der Baustelle vorbeigeführt.
Der Radweg wird ebenfalls unter Vollsperrung erneuert.
Die Umleitungsstrecke in Fahrtrichtung Bremervörde ist ausgeschildert.

Die Umleitung führt über die K 101 nach Ober Ochtenhausen und Sandborstel über die K 148 nach Minstedt an die K 125.
Die Umleitungsstrecke in Fahrtrichtung Zeven ist ausgeschildert. Die Umleitung führt über die K 108 nach Deinstedt und Malstedt über die K 118 von Ohrel wieder an die B 71 in Selsingen.
Der Radverkehr im Baustellenbereich wird nicht möglich sein und wird über eine Radwegumleitung geführt, die in der Örtlichkeit ausgeschildert wird. Der Radverkehr wird über die K 108 an der Straße An der Aue, Visoh über die Parnewinkler Straße und Im Stüh, über die Straße Blütenwiese und Im Zuschlag wieder an den Radweg an der B 71 geführt. Die Umleitungsstrecke für Radfahrer ist ausgeschildert.
Die Baumaßnahme der Bundesrepublik Deutschland erstreckt sich von der K 108 bis kurz vor der K 118 in Selsingen.
Der Fahrbahnaufbau wird in dem Bereich komplett erneuert, die Tragschichten werden ersetzt. Die Duxbachbrücke kurz vor der Ortsdurchfahrt Selsingen wird durch ein Wellstahlbauwerk ersetzt. In der Ortsdurchfahrt Selsingen im Bereich der Straße Parnewinkler Dorfstraße werden die beiden Bushaltestellen erneuert und eine Querungshilfe errichtet. In der Baumaßnahme wird ein Erprobungsfeld für den neuartigen Asphalt in sogenannten “Niedrig Temperatur Asphalt“ hergestellt. Diese Bauweise soll den herkömmlichen Asphalt in einigen Jahren ersetzen.
Der Radweg wird in den Bauabschnitten ebenfalls erneuert.

Der Busverkehr und die Schülerbeförderung werden ja nach Bauabschnitt umgeleitet. Entsprechende Fahrplanänderungen werden durch das jeweilige Unternehmen bekannt gegeben.
Anliegerverkehr ist von der Sperrung eingeschränkt betroffen. Zeitweise Sperrungen von Zufahrten sind leider unvermeidbar. Hierzu ist während der Bauzeit eine direkte Kommunikation mit dem ausführenden Unternehmen und den jeweils betroffenen Anliegern vorgesehen. Eine regelmäßige Bürgersprechstunde soll angeboten werden, hierzu erfolgt zeitnah eine Information über unsere Homepage.
Die Kosten dieser Bundesmaßnahme betragen ca. 4,448 Mio. Euro. Witterungsbedingte Verzögerungen im Bauablauf und Verzögerungen in Anbetracht der Ausbreitung des Corona-Virus sind nicht auszuschließen.
Mit Verkehrsbehinderungen und Fahrzeitverlusten ist zu rechnen.
Der Geschäftsbereich Stade dankt allen Verkehrsteilnehmenden, Anliegenden und Gewerbetreibenden für Ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme im Baustellenbereich.

Detaillierte Informationen zur Baumaßnahme werden in nächster Zeit auf folgender Webseite zu finden sein: www.strassenbau.niedersachsen.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die NLStBV (Frau Wöbse): Tel. (04141) 601-356

 

 

SG Wappen
Adresse

Samtgemeinde Selsingen
Hauptstr. 30
27446 Selsingen

Kontakt

Tel.: 04284 - 9307-0
Fax: 04284 - 9307-555
samtgemeinde@selsingen.de

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 8.00 - 12.00 Uhr
Do. 14.00 - 18.00 Uhr