Di

19

Mai

2015

Anpfiff zu „Selsingen West“

Gemeindedirektor Hans-Hinrich Pape (von links) mit Kämmerer Gerhard Kahrs sowie Björn Weber und Susanne Irmscher vom Planungsbüro Grontmij. Foto: Algermissen
Gemeindedirektor Hans-Hinrich Pape (von links) mit Kämmerer Gerhard Kahrs sowie Björn Weber und Susanne Irmscher vom Planungsbüro Grontmij. Foto: Algermissen

„Energetisches Sanierungskonzept“soll Weg zu Fördergeldern ebnen und Ortskernentwicklung erleichtern.

Integriertes Ernergetische Quartierskonzept für das Quartier ,Selsingen West‘“ – so lang der Name, so kurz die Erklärung, was sich dahinter verbirgt: gut gefüllte Fördertöpfe der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) für eine energetische Stadtsanierung. Mitarbeiter des Planungsgesellschaft Grontmij haben am Dienstag den Mitgliedern des Selsinger Gemeinderates während einer Sitzung erläutert, wie und wofür es die Unterstützung gibt.

Integriertes Energetisches Quartierskonzept für das Quartier „Selsingen West“
Quartierskonzept.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB

Der Bund hat zur Erreichung der Klimaschutzziele das Förderprogramm „Energetische Stadtsanierung“ aufgelegt. Ziele sind die Entwicklung und der Anschub umfassender Sanierungsmaßnahmen zur Steigerung der Gebäudeenergieeffizienz in einem abgegrenzten Gebiet (Quartier). Die Erstellung des Energetischen Quartierskonzeptes wird von der KfW mit 65 Prozent bezuschusst. Seit 1. Januar 2015 winken zudem Landesmittel in Höhe von 10 000 Euro je Konzept beziehungsweise eine Aufstockung der Förderung auf 85 Prozent.

Nachdem die Gemeinde Selsingen avisiert hatte, sich um die Förderung zu bemühen, war eine aus Ratsmitgliedern bestehende Arbeitsgruppe gebildet worden. Diese hatte für die Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro Grontmij votiert, nachdem sich insgesamt drei Büros vorgestellt hatten.

So präsentierten die Grontmij-Mitarbeiter Björn Weber und Simone Irmscher am Dienstag, wie das weitere Vorgehen ihrer Vorstellung nach aussehen sollte und welche Schritte für einen Förderantrag nötig sind. Vor allem aber versuchten sie herauszuarbeiten, was Selsingen davon hat, wenn es mit dem Quartier „Selsingen West“, das etwa den Bereich westlich der Hauptstraße und nördlich der Bahnhofstraße bis zur Straße Im Sick umfasst, in die Förderung kommt.

Zum einen, so Weber, habe Selsingen dann ein Anrecht auf Anstellung eines Sanierungsmanagers. Die Kosten in Höhe von 150 000 Euro auf drei Jahre würden komplett getragen. Dieser „Kümmerer“ (Weber) sei ein Kenner der Fördermöglichkeiten für energetische Sanierung und zugleich Ansprechpartner für Verwaltung wie Privatpersonen, wenn letztere beispielsweise ihr Dach sanieren wollten. Zwar hätten auch Hausbesitzer außerhalb geförderter Quartiere die Möglichkeit, an Fördertöpfe, in diesem Fall 50 Prozent Zuschuss von der KfW, zu kommen, ihnen fehle es aber oft an diesem Know-how. Zudem fielen in den Quartieren die Kosten für ein Sanierungskonzept, weg, weil das der „Kümmerer“ übernehme.

Gemeindedirektor Hans-Hinrich Pape lenkte den Fokus auf die Stadtentwicklung: „Die energetische Sanierung von Privathäusern ist wichtig, aber wir wollen auch die Ortskernentwicklung vorantreiben.“ In diesem Zusammenhang nannte er beispielhaft Rad- und Fußwege(aus)bau. „Das Quartiertskonzept als Hebel nutzen, um eine energetische Ortskernentwicklung voranzutreiben“, nannte Weber als Ziel.

Nächste Schritte dabei sollen schon bald das Einreichen des Förderantrages sowie die Erweiterung der bereits bestehenden Arbeitsgruppe auf 15 Personen plus Grontmij-Vertreter sein. Es soll eine Bürgerversammlung folgen, in der die Quartiersbewohner über die Möglichkeiten informiert werden. Innerhalb eines Jahres soll in Zusammenarbeit von Verwaltung, Politik, Bürgern und Sanierungsmanager ein Konzept erstellt werden, das in den folgenden zwei Jahren umgesetzt wird.

Artikel der Bremervörder Zeitung vom 13.05.2015

Samtgemeinde Selsingen

Hauptstr. 30
27446 Selsingen
Tel.: 04284 - 9307-0
Fax: 04284 - 9307-555

samtgemeinde@selsingen.de

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.  8.00 - 12.00 Uhr

Do.       14.00 - 18.00 Uhr

 

Hier sehen Sie unseren

Verwaltungsgliederungsplan

Gleichstellungs-beauftragte

Hannelore Brünjes

Tel.: 04284 / 1308

gleichstellung@selsingen.de

Demografiegutachten

Das aktuelle Gesamtgutachten und die Kurzfassung finden Sie hier

Einzelhandelskonzept

Der Rat der Gemeinde Selsingen hat das Einzelhandelskonzept in seiner Sitzung am 18.09.2013 als städtebauliches Entwicklungskonzept beschlossen. Das Konzept soll regelmäßig fortgeschrieben werden.

Einzelhandelskonzept_Selsingen_Endfassun
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Werbegemeinschaft Selsingen

Vergünstigungen für Ehrenamts- und Juleica-Karteninhaber [mehr]