7000 Bücher für Selsinger „Leseratten“

Langsam, aber sicher füllt sich das neue Selsinger Rathaus mit Leben: Drei Wochen vor dem Umzugstermin der Verwaltung (1. April) hat gestern Nachmittag die neue Bücherei im Erdgeschoss ihren Betrieb aufgenommen. Zum Start dankte Samt- gemeindebürgermeister Hans-Hinrich Pape allen, die dabei mitgeholfen haben, dass „diese wirklich attraktive Einrichtung“ den Selsinger Bürgern nun zur Verfügung steht.

 

Gut zwei Monate nach der Schließung der ehemaligen Bücherei in der Alten Straße erstrahlt die neue in der Hauptstraße 30 in frischen Farben und mit jeder Menge gemütlicher Sitzplätze zum entspannten Schmökern.

Dabei können die Leseratten aus den großflächigen Fensterflächen den Blick über den Vorplatz des Rathauses schweifen lassen. Sicher können sie sich dabei auch fühlen. Denn direkt nebenan ist seit einigen Wochen die Selsinger Polizeiwache untergebracht. Die vergangenen Wochen, berichtete Pape, hätten die Mitarbeiter der Verwaltung dazu genutzt, rund 2000 alte, nicht mehr nachgefragte Bücher auszusortieren, neuen Lesestoff in den nun 7000 Werke umfassenden Bestand zu integrieren und auch das Ausleih-System auf den technisch aktuellen Stand zu bringen.

 

Strichcodes auf den Büchern stellten sicher, dass die Bücherei-Mitarbeiterinnen Christina Parplies, Anke Köstermann und Susanne Schleßelmann komfortabel und auf elektronischem Weg Buch und Ausleiher abspeichern könnten.

 

In diesem Zusammenhang betonte Pape, dass die nun vorhandene räumliche Nähe zwischen Verwaltung und Bücherei erweiterte Öffnungszeiten ermöglicht habe. „Die Bücherei ist nun nicht mehr nur jeden zweiten, sondern jeden Donnerstag von 15 bis 19 Uhr geöffnet. Zudem kann dienstags von 15 bis 18 Uhr und freitags von 10 bis 13 Uhr nach Lesestoff Ausschau gehalten werden.

 

Der erste, der das gestern tat, war noch vor der offiziellen Eröffnung und zur Freude der anwesenden Gäste der kleine Till Renken aus Selsingen. Unbemerkt in die Gesellschaft gerutscht, lieh er sich begeistert „Das große Forscherhandbuch“ aus. Wasser auf die Mühlen von Hans-Hinrich Pape, der in seiner Rede betonte, dass Lesen eine Säule des Informationsaustausches sei. „Es erweitert den Wortschatz des Kindes und ist eine Grundsäule der Bildung.“

 

Foto (Bremervörder Zeitung):

Wo Kinder und ältere Lesefreunde zum Schmökern Platz nehmen können, freuen sich über die neue Samtgemeindebücherei: Samtgemeindebürgermeister Hans-Hinrich Pape (oben) mit (von links) der Vorsitzenden des Fördervereins der Bücherei, Ulrike Bizot, deren Stellvertreterin Rosemarie Matthias, Susanne Schleßelmann, Hauptamtsleiter Michael Hannebacher, Christina Parplies, Uwe Kraenke, Ratsfrau Thea Thomforde und Christina Meinke.

 

Artikel und Foto der Bremervörder Zeitung (S. Allgermissen) v. 05.03.2014

Samtgemeinde Selsingen

Hauptstr. 30
27446 Selsingen
Tel.: 04284 - 9307-0
Fax: 04284 - 9307-555

samtgemeinde@selsingen.de

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.  8.00 - 12.00 Uhr

Do.       14.00 - 18.00 Uhr

 

Hier sehen Sie unseren

Verwaltungsgliederungsplan

Demografiegutachten

Das aktuelle Gesamtgutachten und die Kurzfassung finden Sie hier

Einzelhandelskonzept

Der Rat der Gemeinde Selsingen hat das Einzelhandelskonzept in seiner Sitzung am 18.09.2013 als städtebauliches Entwicklungskonzept beschlossen. Das Konzept soll regelmäßig fortgeschrieben werden.

Einzelhandelskonzept_Selsingen_Endfassun
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Werbegemeinschaft Selsingen

Vergünstigungen für Ehrenamts- und Juleica-Karteninhaber [mehr]